Hilfeleistung nach Starkregen


Datum: 27. Juli 2016 
Alarmzeit: 18:00 Uhr 
Alarmierungsart: H, Was 
Dauer: 5 Stunden 
Art: Technische Hileleistung > Sturmschaden 
Einsatzort: OT-Alten/ OT-Mitte 
Mannschaftsstärke: 1:5 
Fahrzeuge: Alt 42-1, Des 12-1, Des 22-1, Des 44-1, Koc 48-01 


Einsatzbericht:

Nach dem kurzen aber dennoch starken Regen wurden wir von der Rettungsleitstelle zum Schochplan alarmiert. Dort wurde ein Wassereinbruch durch den Fahrstuhlschacht vermutet. Nachdem wir an der Einsatzstelle ankamen, erfolgte eine Lagebesprechung mit der BF, die bereits vor Ort war. Da die FF-Alten ebenfalls am Einsatzort war, wurde unsere Hilfe nicht benötigt, woraufhin wir uns über Funk bei der Leitstelle wieder einsatzbereit meldeten. Daraufhin wurden wir direkt weiter alarmiert. Am Leipziger Tor stand ein Streckenabschnitt unter Wasser, woraufhin wir die Abwasserläufe reinigten. Danach lief das Wasser wieder ab. Schon kurz danach gab uns die Leitstelle den nächsten Einsatzort bekannt. Es ging wieder in den Schochplan. Dort standen die Keller von sechs Eingängen ca 10cm-15cm voll Wasser. Die Kameraden der FF Mildensee, FF Alten sowie die Kameraden der BF waren bereits am Abpumpen mittels Tauchpumpe. Wir übernahmen ebenfalls einen Eingang und pumpten das Wasser mittels Tauchpumpe heraus. Nachdem der Wasserstand niedrig genug war, kamen Nasssauger zum Einsatz. Nachdem alle Keller leer waren, bekamen wir über Funk den nächsten Einsatz. Wir sollten die Kameraden der FF Mosigkau unterstützen. Dort standen auch mehrere Keller voll. Da die Kameraden aus Mosigkau allerdings schon gute Arbeit geleistet hatten, wurden wir nur noch zum Wasserschieben benötigt.
23.00 Uhr meldeten wir uns wieder einsatzbereit im Gerätehaus.